Entdecken Sie das Burgmuseum Reichenstein

Previous
Next

Entdecken Sie das Burgmuseum Reichenstein

Wandeln Sie auf den Spuren der Vergangenheit und werfen Sie ein Blick zurück auf die Ära der Industriellenfamilie und Barone Kirsch-Puricelli. Sie haben der Burg Reichenstein am Ende des 19. Jahrhunderts neues Leben eingehaucht und ihr heutiges Aussehen verliehen.

Unser weitläufiges Museum befindet sich in der Hauptburg der imposanten Burganlage Reichenstein. Flanieren Sie durch die zahlreichen Innenräume unseres Burgmuseums.

Ob private Gemächer und Ahnengalerie oder Bibliothek und Musikzimmer: Alle Räumlichkeiten unseres Museums sind der Zeit ihrer letzten Revitalisierung durch die Familie Kirsch-Puricelli nachempfunden und mit Exponaten aus dem originalen Privatfundes der Familie ausgestattet.

Die herrschaftlichen Einrichtungsgegenstände und Möbel aus der Zeit Ludwigs XV., die antiken Weingläser aus der Römerzeit oder die zahlreichen barocken Figuren und Plastiken geben Ihnen eine lebhafte Vorstellung vom noblen Wohngefühl der einflussreichen Familie Kirsch-Puricelli.

Unser zweisprachiger Audioguide führt Sie durch die drei Etagen des Burgmuseums. Dank des „Hörspielcharakters“ unseres Guides, wird Ihnen dadurch die Geschichte der Burg ebenso spielerisch wie hautnah nähergebracht. Genießen Sie auch die beeindruckenden Ausblicke auf den Rhein und die Landschaft auf dem Wandelgang zwischen den Zinnen auf der Schildermauer und vom Wachturm Königstein.

EINZIGARTIG: Der Museum-Audioguide der Burg Reichenstein!

Noch lebendiger wird Ihr Museumsbesuch mit unseren zweisprachigen Audioguides. Ein Service, den Sie im Mittelrheintal nur in unserem Burgmuseum finden. Vier Erzählstimmen – Olga und Nikolaus Kirsch-Puricelli und deren Tochter Marielise sowie ein außenstehender Beobachter – berichten Ihnen von den Geschicken der Burg Reichenstein. Fast so, als ob Sie selbst dabei gewesen wären. Neben den geschichtlichen Fakten wird dabei auch hörenswertes Insiderwissen „ausgeplaudert“. Lassen Sie sich das nicht entgehen!

 

Wichtige Informationen

Öffnungszeiten

Montag bis Sonntag
10 bis 18 Uhr

Letzter Einlass 17 Uhr

Mit gutem Gefühl auf die Burg
Das Burgmuseum Reichenstein und seine weitläufigen Außenanlagen sind auch während der Pandemie ein sicheres Ausflugsziel. Zu Ihrem eigenen Schutz und dem anderer Besucher bitten wir um Einhaltung der AHA-Regeln.


Eintrittspreise​

Erwachsene und Jugendliche
(ab 14 Jahre): € 8,5

Kinder
(zwischen 6 und 13 Jahre): € 4


Reichenstein Gold-Karte
€ 55

Inklusive Audioguide


Gut zu wissen

Das Museum Reichenstein ist nicht barrierefrei.

Auf einen Besuch im Burgmuseum Reichenstein müssen Hunde leider verzichten. Gerne kümmern wir uns liebevoll um Ihre vierbeinigen Freunde während Sie das Museum besuchen.

Für den kleinen Hunger bietet das Restaurant Puricelli zwischen 14 und 17 Uhr einen Nachmittagstee mit herzhaften und süßen Kleinigkeiten zu € 12,5 p. P. Vorherige Anmeldung erforderlich

Verschaffen Sie sich einen Überblick mit unserem Lageplan.

Museums- & Onlineshop

In unserem Museumsshop finden Sie stilvolle und schöne Geschenkideen und kleine Mitbringsel – allesamt von uns persönlich und mit Liebe für Sie ausgesucht!

Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag 7 bis 18 Uhr.

In unserem Onlineshop können Sie nicht nur Tickets für das Burgmuseum Reichenstein und unsere beliebten Burgevents lösen, sondern auch Geschenkgutscheine, unsere Burgweine und ausgewählte Artikel unseres Museumsshops erstehen.

Die Reichenstein Gold-Karte

Beliebt bei unseren Stammgästen:


Die Reichenstein Gold-Karte

Gültig für 2 Personen und 5 Besuche im Burgmuseum Reichenstein. 
Die Goldkarte wird auf eine Person ausgestellt, die immer eine Begleitperson mitbringen kann. 
Sie sparen € 30 gegenüber dem Kauf vom Einzeleintritten!
Zeitlich nicht limitiert.


Gruppenpreise


(ab 15 Personen)

Erwachsene und Jugendliche


(ab 14 Jahre): € 7


Kinder


(zwischen 6 und 13 Jahre): € 3



Kindergartengruppe

(pro Kind): € 2


(je 20 zahlenden Kindern eine Begleitperson gratis)
Previous
Next

Für kleine Burgfräuleins und angehende Ritter

Auch für kleine Besucher gibt es im Burgmuseum Reichenstein viel zu entdecken! Unser Ritterzimmer ist DER Hotspot für kleine Ritter und edle Burgfräuleins. Hier können sich die Kleinen nach Herzenslust mit mittelalterlichen Gewändern und Rüstungen aus der Zeit der Raubritter verkleiden. Ein bereits gesatteltes Holzpferd wartet geduldig auf waghalsige Ritter und furchtlose Burgfräuleins, die sich auf einen fantasievollen Ausritt durch die Ritterzeit begeben möchten.

Auch unser Museum-Audioguide bereitet kleinen Besuchern viel Spaß. Marielise, die Tochter des Hauses, nimmt sie mit auf eine Reise in die Vergangenheit und erzählt aus ihrer Sicht vom Leben auf der Burg Reichenstein. Der Hörspielcharakter des Audioguides ist leicht verständlich, interessant und unterhaltsam.

Das Burgmuseum Reichenstein bietet regelmäßig zusätzliche Attraktionen für Kinder, wie z. B. Schwertkampfworkshops in Zusammenarbeit mit der Knappenschule Rheingau oder unsere Bunten Tage im Museum an Oster und Pfingsten. Werfen Sie einen Blick in unseren Eventkalender, um keine Termine zu verpassen (Link zu Burgevents).

Die Sammlungen und Exponate des Burgmuseums Reichenstein

Nicht nur Burgenliebhaber kommen im Museum auf ihre Kosten. Auch Fans von Rüstungen und Jagdtrophäen aus aller Welt fühlen sich im Burgmuseum Reichenstein wie zu Hause. Neben historischen Waffen und Rüstungen enthält die umfangreiche Sammlung des Burgmuseums Reichenstein auch eine sehenswerte Kollektion von Takenplatten.

Die Familie Kirsch-Puricelli war seit der Heirat von Giacomo Puricelli mit Margarethe Utsch im Besitz der Rheinböllerhütte – der größten Eisenhütte des Hunsrücks. In dieser und anderen Eisenhütten wurden bis ins 19. Jahrhundert hinein sogenannte Takenplatten hergestellt.

Dabei handelt es sich um eine Art gusseiserner, reich verzierter Abdeckplatten, die in Bauernhäusern zwischen Küche und Stube vor dem sogenannten Takenschrank eingemauert wurden. Mithilfe des Takenschranks – geschmückt mit einer Takenplatte – wurde die Wärme des offenen Feuers in der Küche reguliert und an die angrenzende Stube weitergeleitet.

Previous
Next